Franziskanerkirche

zurück zur Übersicht


Die Franziskanerkirche liegt in der Fußgängerzone von Paderborn. Sie ist direkt mit dem Franziskanerkloster verbunden, das bis heute von Mönchen bewohnt wird. Die Franziskanerkirche ist das einzige historische Bauwerk, das in dieser Straße erhalten blieb – zumindest zu Teilen: Denn bei dem Bombenangriff im März 1945 wurden auch Kloster und Kirche getroffen, nur die der Straße zugewandten barocken Fassaden blieben stehen. Die Kirche des Franziskanerklosters wurde bis 1671 als Stiftung des Paderborner Fürstbischofs Ferdinand von Fürstenberg errichtet. Baumeister war Antonio Petrini aus Trient, der in seiner Fassadengestaltung Elemente des römischen Barock aufnahm. Übrigens: Vor der malerischen Treppenanlage des Klosters steht einer der alten „Kümpe“, also Brunnen, aus denen die Paderborner seit dem Mittelalter ihr Wasser schöpften.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Tourist Information Paderborn. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

18
Franziskanerkirche

Audiodatei downloaden (2.11 MB)
Alle Audiodateien downloaden (40.24 MB)

Hier können Sie alle Audiodateien und den Stadtplan kostenlos downloaden.

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 098 1 + 18

Mit freundlicher Unterstützung von